Presse - Wir fanden Erwähnung

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

April A.D. 2012

Mittelaltermarkt Burg Mildenstein zv Leisnig

 

      
Auf der Reise durch die Landen kamen wir an diesem schönen Aprilwochenende in Lesinig vorbei. Hoch über der Freiberger Mulde wurde in diesem Jahr auf der Burg Mildenstein wieder ein mittelalterlicher Markt veranstaltet. Karl von Dräsn hatte eine Schar von Händlern und Handwerkern gerufen, die ihre Zelte und Stände vor der Burg  und im Burghof aufgeschlagen hatten. Für die Kleinen gab es zahlreiche Mitmachmöglichkeiten, wie Speckstein schnitzen, Mäuseroulette, Steinschleuder laden und abfeuern, Siebdrucken, Bogenschießen, Münzen und Leder prägen etc.. Die, die zu faul waren, konnten per Esel die Burg erklimmen. Für beste Unterhaltung sorgte in alter Manier der Narr Laut 'nHals, die Spielleute Cantoris, die Speluden Rabenzauber, das Duo Ignis Fatuus  und der Stelzengänger Theo der Reimsprecher. Im Burggraben klopften sich die Eisenmänner Hartigo, die dort auch lagerten.    

 

 

Ein seltenes Schauspiel boten die Mannen der Geschwister Weisheit. Auf dem, über den Burghof gespannten Hochseil, zeigten Till Eulenspiegel und sein Freund Tim, ihr Können. Eine wahrhaft seltene Attraktion, die aber die meist ungewandeten Besucher wenig begeisterte:-(   Wer bei dem ganzen Treiben einen Moment der Ruhe brauchte, konnte die Burg und das Museum besichtigen, wofür kein extra Wegezoll zu entrichten war. Lohnenswert!! Oder man lauschte in der Burgkapelle den lieblichen Klängen der Harfenspielerin Schattenfee.   An den mittelalterlichen Tavernen wurden verschiedenste Leckereien bereit gehalten.   Fazit:     Hat uns gut gefallen

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<



Mz-web.de
Anhalt-Bitterfeld

Gaukler, Ritter, Musikanten

VON CLAUS BLUMSTENGEL, 28.05.12, 19:01h, aktualisiert 28.05.12, 21:40h

AKEN/MZ. Als Bürger war Chris Latussek aus Köthen am Sonnabend auf dem Mittelaltermarkt an der Nikolaikirche in Aken erschienen, als Knappe verließ er ihn wieder. Zwischendurch hatte er bei "Waffenmeister Randolf" von der Ritterschaft zu Dieskau alias Ralf Wolski die "Knappenschule" besucht und sich in einem Kampf mit dem Schwert wacker geschlagen. "Ich interessiere mich für das Mittelalter und es war ein großer Spaß", sagte Latussek.

Neben den Hobby-Rittern aus vier Ritterschaften gaben Gaukler, Töpfer, Weberinnen, Spinnereien, Fleischhauer, Bogenmacher, Kerzenzieher, Bäcker und viele weitere Handwerker dem zahlreichen Publikum bei diesem anlässlich des 850-jährigen Stadtjubiläums veranstalteten Markt am Pfingstwochenende einen Einblick in das Leben der Vorfahren. Und als Cornamuse, Leier, Geigen, Flöten und Dudelsäcke der Musikgruppen Okzitana und Rabenzauber erklangen, fühlte man sich vollends ins 12. Jahrhundert versetzt.

Langweilig wurde es nie. Ob bei Ritterkämpfen, beim Bogenschießen oder an den Ständen der Handwerker - überall wurden die Besucher zum Mitmachen aufgefordert. - "Ich habe es geschafft", jubelte zum Beispiel Sabine Grimm aus Aken, als sie den Auslöser einer Ballschleuder getroffen hatte. Von der Uroma über Neffen und Bruder bis zu Enkel und Urenkel war ihre Familie auf dem Markt vertreten. "Da haben sie sich etwas sehr Schönes einfallen lassen", meinte Urgroßmutter Rosemarie Benecke begeistert. Ein Glücksfall war der Mittelaltermarkt für den Akener Tischlermeister Thomas Roye. 2003 hatte der Restaurator und Bogenbauer für seine historische Tischlerei das Forsthaus Olberg gekauft und ist seither auf Mittelaltermärkten in ganz Europa unterwegs. Nun konnte er seinen Stand quasi vor der Haustür aufbauen.

....

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


LVZ 10.März 2014

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


 
12.10.2014, 20:18 Uhr | aktualisiert: 13.10.2014, 10:45 Uhr
Jubiläumsfest des Burgenvereins: Besuch blieb hinter den Erwartungen zurück

Idar-Oberstein. Der Burgenverein hatte anlässlich seines 50-jährigen Bestehens für den
Samstagnachmittag zu einem mittelalterlichen Spektakel und für den Sonntag zu
zwei Konzerten auf das Schloss eingeladen.
50 Jahre Burgenverein: So wurde auf Schloss Oberstein gefeiert
Mit einem mittelalterlichem Spektakel wurden am Samstagnachmittag die Besucher
bestens unterhalten, wozu auch Bauchtänzerin Ward el Azur und die Musikgruppe
Rabenzauber kräftig beitrugen.
Mit einem mittelalterlichem Spektakel wurden am Samstagnachmittag die Besucher bestens
unterhalten, wozu auch Bauchtänzerin Ward el Azur und die Musikgruppe
Rabenzauber kräftig beitrugen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Von unserem Reporter Jörg Staiber
In Anbetracht der Tatsache, dass es, nachdem die Aufführungen des Theatersommers auf
Schloss Oberstein buchstäblich ins Wasser gefallen waren, die erste größere Veranstaltung
nach dem Umbau war, blieb die Resonanz eher bescheiden. Zwar gab es an beiden
Tagen einen kontinuierlichen Besucherfluss, aber der Massenandrang früherer Veranstaltungen
des Burgenvereins blieb aus - trotz der vor allem am Samstagnachmittag durchaus freundlichen
Witterungsverhältnisse.

Und trotz eines unterhaltsamen Programms, dass sehr gut in die alten Mauern passte.
Mit Dudelsack, Laute und Trommel musizierte die auf mittelalterliche Musik spezialisierte
Gruppe Rabenzauber und steuerte auch den Soundtrack für die Bauchtänzerin
Ward el Azur und ihre junge Partnerin bei.
Richtig gute und fantasievolle Kunststücke zeigte William, der Zauberer. Und Thelonius Dilldapp
nahm mit seinen oftmals derben und spöttischen Liedern die Zuhörer mit auf eine Reise in
vergangene Zeiten. Leider musste die für den Abend angesetzte Feuershow mit der
Gruppe Feuertänzer wegen einsetzenden Regens ausfallen. Beim Jazzfrühstück mit der Gruppe Kickbach um den Gitarristen Jürgen Weinz, die flott swingende Jazz-Standards präsentierte, empfahl sich die überdachte Gaststättenterrasse für weitere Veranstaltungen dieser Art. Eine größere Fangemeinde zogen die IKG-Bachwagge mit ihren Stimmungsliedern am Sonntagnachmittag in den Innenhof des Schlosses.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<




<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<



Rabenzeyt
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
Dominus
 
Corvinus der Filou

T. Klatte
Hubertusallee 46
16556 Hohen Neuendorf
OT Borgsdorf

Mobil: 0173 7719769
E-Mail: rabenzauber@gmx.de

Ust.-Nr.: 053/239/05578
 
Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=